Home Vita Aktuell Veröffentlichungen Forschung Bachelor Master MUF Master CFO
Operative Planung
© Prof. Dr. Ursula Binder 2018
Prof. Dr. Ursula Binder
Bezeichnung des Moduls: Internes Rechnungswesen Titel der Veranstaltung (Teilmodul): Operative Planung im Masterstudiengang Wirtschaftsprüfung, Steuern, Recht und Finanzen Ziel des Moduls: Die Studierenden können die aktuelle wirtschaftliche Situation eines Unternehmens beurteilen und im Rahmen von Vergleichsrechnungen Ursachen analysieren sowie kurzfristige Planungen wie z.B. Forecasts zum Jahresende erstellen und begründen. Inhalt des Moduls 1. Das integrierte Planungs- und Kontrollsystem 1.1. Grundlagen der Planung 1.2. Planungsziele 1.3. Planungselemente 1.4. Planungs- und Kontrollsystem als Subsystem der Führung 1.5. Entwicklung zu Managementsystemen 2. Unterstützung der Unternehmensführung durch operative Controllingkonzepte 2.1. Grundlagen des operativen Controlling 2.2. Elemente des Controlling (Funktionen, Institutionen, Instrumente, Informationssystem, Berichtswesen) 3. Operatives Controlling 3.1. Unternehmenssteuerung mit integrierten Kennzahlensystemen 3.2. Planung und Kontrolle der Ertragskraft der Unternehmung 3.3. Planung und Kontrolle der Finanzkraft/Liquidität der Unternehmung (Cash-Flow- Management) Art des Moduls: Pflichtmodul Semester/Trimester 1. Semester (2 SWS) Zahl der zugeteilten ECTS-Credits (basierend auf dem Arbeitspensum) 3 CP (90 Stunden Arbeitsaufwand, bestehend aus 30 Unterrichtseinheiten (á 45 Minuten) und 68 Stunden unabhängige Studienzeit) Name des Hochschullehrers: Prof. Dr. Ursula Binder Zugangsvoraussetzungen Keine Empfohlene Literaturliste: – Horváth & Partners (Hrsg.): Das Controllingkonzept: Der Weg zu einem wirkungsvollen Controllingsystem, München. Deutscher Taschenbuch Verlag, 2009. - Horvath, Peter: Controlling, 11. Auflage, München: Vahlen, 2008. – Binder, Ursula: Schnelleinstieg Controlling, Freiburg im Breisgau: Haufe-Lexware, 5. Auflage 2012. – Weber, Jürgen; Schäffer, Utz: Einführung in das Controlling, 12. Auflage, Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2008.